Patenschaft für Dauerpflegegäste

Die Notrattenhilfe nimmt immer wieder Ratten auf, die aufgrund ihres Alters, einer Behinderung oder ernsten Krankheiten nicht mehr vermittelt werden können. Diese dürfen ihr restliches Leben in einer unserer Pflegestellen als Dauerpflegegäste verbringen.
Ratten mit allgemein niedrigen Vermittlungschancen, wie z. B. Halbwilde, Wilde oder schon recht alte Ratten, können schon als vorläufige Dauerpflegegäste auf Patensuche gehen, solange sie noch weiterhin in unserer Vermittlungsliste stehen.

Um uns bei den Kosten für die Versorgung und erforderliche tierärztlichen Behandlungen zu unterstützen, möchten wir Dir die Möglichkeit geben, eine Patenschaft für einen oder mehrere unserer Dauerpflegegäste zu übernehmen.
Die Höhe eines monatlichen Patenschaftsanteils beträgt grundsätzlich 3,50€/Monat.
Du kannst selbst bestimmen, ob Du für eine Ratte nur einen oder mehrere Patenschaftsanteile pro Monat übernehmen möchtest (z. B. kannst Du für eine Ratte auch 2 Patenschaftsanteile übernehmen, was dann 7€/Monat beträgt).

Die Patenschaft kann jederzeit zum Ablauf des Monats per E-Mail gekündigt werden. Sie endet spätestens mit dem Tod der Patenratte.

 

Wurfpatenschaft

Immer wieder gelangen trächtige Weibchen zu uns, die in einer unserer Pflegestellen werfen. Der Mehrbedarf an guter Ernährung (viel gutes, eiweißreiches Futter, Frischfutter, Brei, Joghurt ...) macht sich natürlich finanziell bemerkbar und wenn die Babys ab 2-3 Wochen auch mitfressen, hat man den Eindruck mit Futter nachfüllen kaum mehr hinterher zu kommen.
Junge Ratten sind heutzutage keine Garantie mehr für eine schnelle Vermittlung, so dass die Babys leider manchmal mehrere Wochen auf ein neues Zuhause warten.

Um uns bei den Kosten für die Versorgung von Mama und Babys zu unterstützen, möchten wir Dir die Möglichkeit geben, eine Wurfpatenschaft zu übernehmen.
Die Patenschaft ist auf 4 Wochen begrenzt und Höhe eines Patenschaftsanteils beträgt 2€/Woche.
Du kannst selbst bestimmen, ob Du nur einen oder mehrere Patenschaftsanteile für eine Ratte übernehmen möchtest (z. B. kannst Du auch 2 Patenschaftsanteile übernehmen, was dann 4€/Woche beträgt).

 

Kurzpatenschaft

Manche Ratten können nicht direkt nach der Aufnahme vermittelt werden, sondern eine Vermittlung ist aus verschiedenen Gründen - manche müssen z. B. erst gesund gepflegt werden, stehen unter Trächtigkeitsquarantäne, werden erst zu anderen integriert oder Böcke mit Hormonproblemen kommen um eine Kastration nicht herum - erst später möglich.

Um uns bei den Kosten für die Versorgung der auf die Vermittlung wartenden Ratten zu unterstützen (und häufig gehen mit einer Kurzpatenschaft auch Tierarztkosten einher), möchten wir Dir die Möglichkeit geben, eine Kurzpatenschaft zu übernehmen.
Die Patenschaft geht grundsätzlich über einen Zeitraum von 4 Wochen begrenzt, kann aber gegebenenfalls länger oder kürzer dauern, wenn die Gründe länger oder kürzer bestehen (z. B. eine Krankheit oder Integration sich länger hinzieht oder eine Krankheit nur eine recht kurze Behandlungszeit benötigt). Genaue Angaben stehen bei den einzelnen Patenratten.
Die Höhe eines Patenschaftsanteils beträgt für die Kurzpatenschaft 1,50€/Woche. Du kannst selbst bestimmen, ob Du nur einen oder mehrere Patenschaftsanteile für eine Ratte übernehmen möchtest (z. B. kannst Du für eine Ratte auch 2 Patenschaftsanteile übernehmen, was dann 3€/Woche beträgt).

Bei Kurzpatenschaften für Böcke mit Kastrationsindikation (Hormonprobleme, gesundheitliche Gründe ...), freuen wir uns über eine Kostenbeteiligung an der Kastration, weil diese OP die jeweilige Pflegestelle ca. 70€ kostet. Die Höhe des Betrags kann in diesem besonderen Fall unabhängig von den Patenschaftsanteilen frei gewählt werden.

 

  • Der Patenschaftsbeitrag wird auf unser Spendenkonto überwiesen.
  • Du bekommst Zugang zu unserem Internen Bereich für Patenratten und dort wird die jeweilige Pflegestelle mindestens alle 2 Wochen mit Text und möglichst auch Fotos über Deine Patenratte(n) berichten. Alternativ können wir Dir per E-Mail regelmäßig von Deine(n) Patenratte(n) berichten.
  • Du erhälst zum Dank per PDF eine persönliche Urkunde Deiner Patenratte oder Deines Patenwurfs. Die Urkunde gibt es irgendwann im Verlauf der Patenschaft: Wir müssen schließlich erst ein schönes Foto von der Patenratte erwischen und bei einer Wurfpatenschaft würden wir die Babys lieber etwas größer werden lassen und nicht gleich nackte Würmchen für Dich fotografieren.

Du kannst mehrere Ratten als Patentiere unterstützen und eine Ratte kann ihrerseits mehrere Paten haben, die sie gemeinsam unterstützen.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenn Du gerne eine Patenschaft für eine der unten stehenden Ratten übernehmen möchtest.

 

Ratten auf Patensuche

Zusätzliche Informationen