Die Notrattenhilfe Bielefeld & Umgebung (NRH) ist seit September 2011 in und um Ostwestfalen-Lippe, im Nordosten von Nordrhein-Westfalen, aktiv.

Sie ist ein ehrenamtliches Projekt von Menschen, die ein Herz für Notfallratten haben. Wir möchten über Ratten und deren artgerechte Haltung aufklären, eine positive Einstellung zu diesen Tieren fördern, sowie die Vermittlung von Notfallratten unterstützen.

Wir übernehmen regelmäßig Ratten in unsere Pflegestellen zur Weitervermittlung in artgerechte Haltung.
Wir engagieren uns in Tierheimen, Rattenforen und in privaten Kontakten, um bei der Rattenvermittlung zu helfen und in Gesprächen und Informationsveranstaltungen über artgerechte Rattenhaltung zu informieren. Wir helfen bei der Suche nach einem rattenerfahrenen Tierarzt, möchten (neuen) Rattenhaltern beratend zur Seite stehen und die Kontakte zwischen Rattenhaltern in der Region intensivieren, z. B. durch unseren monatlichen Rattenstammtisch.

Zucht und Vermehrung, sowie den Kauf und Verkauf von Ratten in Zooläden lehnen wir ab und möchten wir nicht unterstützen. Unsere Hilfe bieten wir aber natürlich auch Menschen an, die Ratten aus solchen Quellen aufgenommen haben.

Es suchen immer sehr viele charakterlich wie farblich tolle Notfalltiere jeden Alters in Tierheimen, in Pflegestellen oder bei Privatleuten ein zu Hause.
Ratten in Zooläden stammen häufig aus Massenzuchten in unwürdigen Verhältnissen und Ratten von Züchtern sind kein bisschen gesünder, langlebiger oder charakterlich besser als Notfallratten - und einige Notfellchen finden nie ein Zuhause und müssen Ihr ganzes Leben in Tierheimen oder Vermittlungsstellen verbringen, weil es immer mehr Ratten als aufnahmewillige Rattenhalter gibt.

 

Über engagierte Menschen, die sich auch für den Rattenschutz einsetzen möchten, freuen wir uns sehr!

Es gibt immer Möglichkeiten:

  • Leute, die sich als Pflegestellen anbieten würden, sind immer willkommen: es kann immer der Fall eintreten, dass Ratten schnell dort weg müssen, wo sie sich befinden und dafür einen vorübergehenden Platz suchen --> wer dazu bereit ist, bitte unbedingt melden
  • bei größeren rattigen Notfällen fallen diverse Aufgaben/ Bedarf an: Ratten nach Geschlechtern trennen, Käfige zur Verfügung stellen, Futterspenden, Tierarztbesuche ...
  • die Betreuung umliegender Tierheime übernehmen, deren Rattenbestand regelmäßig abfragen und an uns weitermelden
  • sich gegenseitig Urlaubsbetreuung anbieten oder Käfige leihen
  • Leute mit Integrationserfahrung können Anfängern vor Ort helfen
  • Leute, die bereit sind sich auch als Rattentransport anzubieten, so dass Ratten auch weiter weg vermittelt werden können oder jemand, der in der näheren Umgebung nichts findet, von weiter weg passenden Ratten bekommen kann
  • bei Infoständen in Tierheimen: vor allem in der Vorbereitung, beim Zusammentragen von Ideen und basteln/nähen/werken für die Ausstattung der Stände/Verkaufsartikel
  • und manches mehr ...

Schreib uns eine E-Mail, wenn Du Dich gerne bei der Notrattenhilfe einbringen würdest. 

 

Besuche auch unsere Infoseite:

 

Frischfutterliste, Integration, Krankheiten, Geschlechtsbestimmung und vieles mehr ...

 

*************** 

 Warum "DU"? 

Manchem wird sicher auffallen und ungewohnt vorkommen, dass die Seite der Notrattenhilfe komplett in der Du-Form, statt in der Sie-Form, geschrieben ist.
Diese Entscheidung fiel bewusst, weil man von Rattenhalter zu Rattenhalter ohnehin meist schnell "per Du" ist, wenn man etwas so Persönliches wie das Interesse an einem geliebten Haustier und Hobby teilt. 

 

 

 

Vielen Dank an die Neue Westfälische, die uns regelmäßig mit Alten Zeitungen unterstützt.

Zusätzliche Informationen